Kategorien
Digitalisierung

7 great companies that really should not exist

Brick-and-mortar companies were hit sideways by the first Internet companies disrupting their markets — such as Expedia or Lastminute — and failed to react until it was too late. Now those very same Internet companies are being hit by a new generation wanting smartphone-centric apps and services, and they’re not reacting quickly enough.

Sehr schöne und zutreffende Synopsis von Nick Gregg zur Frage, was benötigen Firmen heute, um im digitalen Wettbewerb bestehen zu können. Die Game Changer von einst laufen den hippen und auf die mobile Nutzung ihrer Produkte ausgerichteten Start-ups nur noch hinterher. Zu den großen Herausforderungen, die Player wie Expedia, Snapchat und Skype meistern müssen, um sich auf der Beliebtheitsskala digitaler Nutzer dauerhaft ein Top-Position zu sichern: Mobile, Generation Y, Simplicity und der „quickening cool-uncool-cycle“.

Von Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher.
Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.