Kategorien
Digitalisierung

Google Glass im Praxistest

Das Glasprisma-Display von Google Glass sei dem MIT zufolge zwar relativ unaufdringlich, für viele Funktionen aber schlicht nicht zu gebrauchen. Beispielsweise sei durch den kleinen Screen der integrierte Webbrowser von Glass nutzlos. Das größte Problem für die Akzeptanz von Google Glass ist MIT Technology Review zufolge aber folgendes: Die Datenbrille sei „hässlich wie die Nacht“ und „unmöglich zu übersehen“.

Sinn und Zweck der Datenbrille habe ich bis heute nicht verstanden. Vielleicht kann mir das ein Glasshole mal erklären.

Von Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher.
Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.