Google, Samsung, LG, Intel und Cisco an Blackberry-Kauf interessiert

Kuratiert von Christian Meyer am

Die genannten Unternehmen sollen den Quellen zufolge vor allem an Blackberrys sicherem Server-Netzwerk sowie an dem Patent-Portfolio interessiert sein, wobei der eigentliche Wert dieser Unternehmensteile noch unklar sei.

Laut Reuters schätzen Analysten den Wert des Patent-Portfolios auf 2 bis 3 Milliarden US-Dollar, den des Server-Netzes auf 3 bis 4,5 Milliarden Dollar. Sie erwarten außerdem, dass Blackberry spätestens in anderthalb Jahren seine Cash-Reserven von rund 2 Milliarden Dollar aufgebraucht haben wird.

Motorolas Wert seiner Patente wurde von Google später mit 5,5 Milliarden Dollar bilanziert. Der Kaufpreis lag bei 12,4 Milliarden Dollar. Blackberry wird weit aus günstiger zu haben sein.

 

Kategorie Digitalisierung

Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher. Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.