HP Stream: 199-Dollar-Notebook kommt mit 14-inch Display, AMD-Plattform & 100 GB OneDrive

am

Das HP Stream wird laut den uns vorliegenden Angaben aus einem Reparaturhandbuch von HP in mehreren Varianten auf den Markt kommen, wobei uns bisher nur die Daten des absoluten Low-End-Modells vorliegen – also der Version, die für nur knapp unter 200 Dollar erscheint. Dafür bekommt man künftig ein 14-Zoll-Notebook mit einer auf den ersten Blick durchaus ausreichenden Ausstattung rund um einen – Überraschung – AMD-Prozessor.
(…)
Als Betriebssystem läuft auf dem HP Stream 14 das aktuelle Windows 8.1, wobei wahrscheinlich die für den Hersteller kostenlose Bing-Variante zum Einsatz kommt. Hier ist aber lediglich Bing als Suchmaschine voreingestellt, was der Nutzer ganz bequem ändern kann. Der Käufer bekommt außerdem für einen Zeitraum von zwei Jahren ganze 100 Gigabyte Speicherplatz bei Microsofts Cloud-Dienst OneDrive – ganz wie Google es bei den Chromebooks macht, auf die Microsoft und seine Hardware-Partner mit neuen Geräten wie diesem hier abzielen.

Microsoft gerät durch Erfolg der Chromebooks zusehends unter Druck. Und so bleibt Premium-Partner HP nichts anderes übrig, seinen Chromebooks eine Windows-Konkurenz zur Seite zu stellen stellen zu müssen.