Kategorien
Digitalisierung

Microsoft joins ARM server effort

Microsoft has joined a new project to accelerate the development of ARM-based servers, suggesting ARM versions of products like Windows Server and Hyper-V could be in the works. Microsoft has participated in the development of a specification to help standardize the ARM server platform, so that software developers can create products for ARM with the knowledge they’ll run on servers from a variety of manufacturers.

Sollte der ARM-Anteil bei Servern bis 2019 tatsächlich 25 Prozent betragen (nach Angaben von AMD), dann wären Windows Server und Hyper-V für ARM-Architekturen ein logischer Schritt. Einen ARM-Kernel hat Microsoft ja mit Windows RT bereits und das Potenzial für einen künftigen Erfolg wäre bei Serversoftware sicherlich höher als im Tablet-Segment.

Von Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher.
Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.