Nuance reveals Dragon Mobile Assistant for smartwatches

am

The company went on to explain that through interacting with other APIs you can even advise your watch to „Play a little mood music“, „Make the lights sexy“ or „Order a dozen red roses“. We will suggest, however, that if you get to this stage, you might have fallen in love with your wearable and should seek help immediately.

Ganz so optimistisch wie der Autor sehe ich das zwar nicht, aber eine perfekt funktionierende Spracheingabe wäre zumindest mal eine Funktion, die der Smartwatch Nutzen bringen könnte. Gerade zuhause, wenn man auf der Couch verweilt, liegt das Smartphone irgendwo. So könnte man schnell mal eine SMS verschicken oder einen Timer setzen, damit der Filmstart nicht verschlafen wird; oder beim Kochen sich daran erinnern lassen, dass die Pizza in 15 min aus dem Ofen muss. All das funktioniert zwar schon ganz einfach bsp. via Siri mit dem iPhone oder iPad, doch liegen diese nicht so griffbereit herum wie die Uhr am Handgelenk. Wie gesagt, vielleicht könnte man sich über diese Bequemlichkeitsmasche den Sinn einer Smartwatch herbeireden…