Kategorien
Digitalisierung

RSA Response to Media Claims Regarding NSA Relationship » Speaking of Security

Recent press coverage has asserted that RSA entered into a “secret contract” with the NSA to incorporate a known flawed random number generator into its BSAFE encryption libraries. We categorically deny this allegation. We have worked with the NSA, both as a vendor and an active member of the security community. We have never kept this relationship a secret and in fact have openly publicized it. Our explicit goal has always been to strengthen commercial and government security.

RSA muss nach den Meldungen über eine angeblich eingebaute Hintertür für die NSA natürlich in die Offensive gehen. Jegliche Zusammenarbeit mit der NSA wirkt sich für ein Security-Unternehmen derzeit eben nicht gerade vertrauensfördernd aus. Da muss die EMC-Tochter derzeit viel Überzeugungsarbeit bei seinen Kunden leisten – egal ob es eine Hintertür gab oder nicht.

Von Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher.
Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.