Supercomputer models one second of human brain activity

Kuratiert von Christian Meyer am

The most accurate simulation of the human brain to date has been carried out in a Japanese supercomputer, with a single second’s worth of activity from just one per cent of the complex organ taking one of the world’s most powerful supercomputers 40 minutes to calculate.

Researchers used the K computer in Japan, currently the fourth most powerful in the world, to simulate human brain activity. The computer has 705,024 processor cores and 1.4 million GB of RAM, but still took 40 minutes to crunch the data for just one second of brain activity.

Die Zahlen zeigen eindrucksvoll die Komplexität des menschlichen Gehirns.

Kategorie Digitalisierung

Christian Meyer

Ich bewege mich viel im Netz Und so manches was ich dort entdecke ist es wert, herausgepickt zu werden. Noch wichtiger erscheint mir, das Gelesene zu kommentieren und einzuordnen. Diesen Mehrwert wissen Leser von kuratr zu schätzen, da bin ich mich sicher. Wer meine Meinung zu aktuellen Themen in der IT-Branche hören möchte, dem sei mein weiteres Projekt Channelcast ans Herz gelegt. Meine Brötchen verdiene ich als Director Content bei IDG in München.